Behaglichkeit und gesunde Luft... wir regeln das



Zur Startseite


Unsere Leistungen im Überblick


Eine Seite zurück


    GLT-Leitstation mit grafischer Bedienoberfläche Gebäudeleittechnik

Die GLT-Leitzentrale ist ein leistungsfähiges Gebäude-Management-System, welches übergeordnete Management-Aufgaben zur optimalen Betriebsführung der angeschlossenen Betriebstechnischen Anlagen (BTA) übernimmt.

Mit der GLT-Leitzentrale werden die BTA's überwacht, geführt und optimiert, damit deren Betrieb wirtschaftlich gestaltet wird.

Die GLT-Leitzentrale arbeitet zusammen mit den DDC-Systemen nach dem Prinzip der räumlichen verteilten Intelligenz mit Front-End-Prozessing.
Das bedeutet, daß alle Regel- und Steuerfunktionen in den DDC-Kreiskassetten realisiert werden.
Auch wenn die Kommunikation zwischen dem DDC-System und der GLT-Leitzentrale unterbrochen ist, sind die DDC-Funktionen noch alle gewährleistet.

Das auffälligste Merkmal der GLT-Leitzentrale ist die vollgrafische Photon- Bediener-Oberfläche. Das bedeutet für den Betreiber ein Höchstmaß an Bedienkomfort und Transparenz.

Als GLT-Betriebssystem wird QNX verwendet. Dabei handelt es sich um ein echtzeitfähiges Multiuser/Multitaskbetriebssystem mit integrierter Netzwerksoftware.

Durch die innovative Photon-Technik kann die Oberfläche der GLT auch auf anderen Betriebssystemen wie etwa Windows-NT /Windows95 oder UNIX/X-Windows bedient werden.
Dadurch kann die kieback&peter Gebäudeleittechnik auch leicht in bestehende PC-Anlage und Netzwerksysteme integriert werden.

Ein weiterer großer Vorteil ist die Möglichkeit der Fernbedienung. Das erleichtert die Überwachung und Wartung wesentlich.
Zum Seitenanfang

    24-h-Bereitschaft

Über die Leistungen eines bestehenden Wartungsvertrages für Ihre Schalt- und Regelanlage hinaus bieten wir Ihnen unsere 24-h-Bereitschaft an.

Vorraussetzung dafür ist außerdem ein installiertes Anlagenmodem, über das die Anlage von uns fernüberwacht werden kann.

Unsere Dienstleistung beinhaltet:
  • die garantierte Erreichbarkeit des Servicepersonals über E-Mail bzw. Telefon
  • die Online-Störungsanalyse und wenn möglich Beseitigung der Störung
  • die Information des Anlagenbetreibers über Störungen per SMS oder Fax (falls gewünscht)
Für erforderliche Vororteinsätze kommen die aktuellen Verrechnungssätze zum Ansatz.
Zum Seitenanfang